Tödlicher Verkehrsunfall in Großwallstadt – Spaziergängerin mit Hund von Pkw erfasst

GROSSWALLSTADT. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße MIL 38 sind am Dienstagmorgen eine Spaziergängerin und ihr Hund von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt worden. In die Ermittlungen zum Unfallhergang, die von der Polizeiinspektion Obernburg geführt werden, ist auch ein Sachverständiger mit eingebunden.

Eine 56-Jährige war mit ihrem Hund spazieren, als sie dem aktuellen Ermittlungsstand nach die Kreisstraße auf Höhe des Gewerbegebietes Großwallstadt überqueren wollte. Sie wurde dabei gegen 06.45 Uhr von einem Mercedes erfasst, der in Richtung Niedernberg fuhr. Obwohl der Rettungsdienst schnell vor Ort war, kam für die Spaziergängerin jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Auch ihr Hund erlitt tödliche Verletzungen. Am Steuer des Mercedes saß ein 19-Jähriger, der offenbar unverletzt blieb. Beide Beteiligte stammen aus dem Landkreis Miltenberg.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße komplett gesperrt. Gegen 09.00 Uhr konnte die Vollsperrung aufgehoben werden.