Strohballen-Brandstifter von Miltenberg vor Gericht

ASCHAFFENBURG. Im September letzten Jahres wurden in Miltenberg rund 1.000 Strohballen angezündet – dabei entstand ein Schaden von knapp 40.000 Euro. Der Tatverdacht fiel auf einen 21-jährigen Ex-Feuerwehrmann – dieser war auch einen Monat lang in Untersuchungshaft. Heute wurde er nach einer Anklage mit Haftbefehl allerdings freigesprochen.