So leidet der Einzelhandel in der Region unter der Corona-Krise

PRIMAVERALAND. Ein Großteil der Einzelhändler hat seit gestern geschlossen. Alle Läden, die keine Waren für den täglichen Bedarf verkaufen, bleiben bis auf weiteres geschlossen – In diesen Zeiten soll laut Regierung niemand hängengelassen werden und wird alles dafür getan, die Jobs zu erhalten.. aber wie realistisch ist diese Aussage? Wir haben bei Andreas Freundt, Hauptgeschäftsführer der IHK Aschaffenburg, nachgefragt…