„Querdenken“ vs. „Hand aufs Herz“: Gelnhausen wird Schauplatz von Gegnern und Befürwortern der Corona-Maßnahmen

GELNHAUSEN. Gelnhausen ist am Samstagnachmittag erneut Schauplatz für Gegner und Befürworter der Corona-Maßnahmen geworden. Auf der Müllerwiese fand die Querdenker-Kundgebung „Selbstbestimmt in eine neue Zukunft“ statt. Wenige hundert Meter entfernt veranstaltete der Verein „Hand aufs Herz eine Gegen-Demonstration unter dem Namen „Fest für Demokratie und Toleranz“. Mit der Kundgebung hat die Initiative ein Zeichen gegen die Querdenker-Veranstaltung setzen wollen. Unsere Reporterin hat beide Veranstaltungen besucht – Die Organisatoren der Querdenken-Kundgebung „Selbstbestimmt in eine neue Zukunft“, wollten uns – trotz mehrfacher Nachfrage – kein Interview geben.