Prof. Dr. Winfried Bausback leitet CSU-Kompliance-Kommission

ASCHAFFENBURG/MÜNCHEN. Maskendeals, private und persönliche Interessen im politischen Handeln – in der Politik lief auch während der Krise nicht immer alles glatt! Wenn es innerparteiliche Unstimmigkeiten gibt – Regelverstöße und das ganze dann noch öffentlich wird, dann wird’s unschön! Nicht nur kurz vor einem Wahlkampf, sondern auch für die Mitarbeiter und Parteimitglieder, die dann unter einen Tisch gekehrt werden, obwohl sie mit diesen Einzelfällen gar nichts zutun haben! So passiert in der CSU! Um striktere Regeln festzulegen, den Partei-Kodex zu stärken, aber auch um das Vertrauen der Bevölkerung zurückzugewinnen, gibt’s die Compliance-Kommission. Geleitet wird sie vom Aschaffenburger Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Winfried Bausback. Wir haben mit ihm über die Arbeit der Kommission gesprochen.