Kampf um Arbeitsplätze bei „Thermo Fischer“ in Langenselbold und „Continental“ in Babenhausen

LANGENSELBOLD/BABENHAUSEN. Gestern hat der Reifenhersteller „Goodyear“ in Hanau angekündigt, weniger Stellen streichen zu wollen, als ursprünglich geplant. Fast zeitgleich hat der Mitbewerber „Continental“ bekanntgegeben, dass Deutschlandweit bis 2023 über 15.000 Stellen wegfallen sollen. Davon alleine 2200 in Babenhausen. Hier haben sich die Mitarbeiter heute zu einer Betriebsversammlung getroffen. Parallel dazu geht auch der Arbeitskampf bei Thermo Fischer in Langenselbold weiter. Hier sollen rund 100 Beschäftigte entlassen werden. Heute gab es eine erneute Protestaktion