Hessische Feuerwehren fahren in griechische Waldbrandgebiete

HÖSBACH/HESSEN. Nach wie vor sind die Waldbrände in Griechenland nicht unter Kontrolle. Teilweise geht das Löschwasser aus – das Land braucht Hilfe. Deshalb sind vom Festplatz in Hösbach aus heute rund 160 Einsatzkräfte aus ganz Hessen gestartet. In den Waldbrandgebieten in Griechenland werden die die örtlichen Feuerwehren unterstützen. Seit etwa zwei Wochen wüten die heftigen Brände. Das Land erlebt derzeit eine außergewöhnliche Hitzewelle.