Graffiti zum Gedenken an Hanau-Opfer beschmiert

FRANKFURT. Gerade einmal ein halbes Jahr hat es unbeschadet überstanden: Das Graffiti zum Gedenken an die Hanauer Anschlagsopfer unter der Frankfurter Friedensbrücke ist teils überschmiert worden. Das Mahnmal zeigt die Gesichter der neun Anschlagsopfer und eigentlich den Schriftzug „Rassismus tötet.“ Seit gestern Abend lautet der Satz, der darüber geschmiert wurde: „Kiffen tötet Gehirn.“ Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung.