Familien vernetzten: Family Lounge in Babenhausen braucht Unterstützung

BABENHAUSEN. Corona hat viele Träume von Unternehmern zerstört oder nagt noch heute an deren Existenzen. Pia ist gelernte Kinderkrankenschwester und hat sich im Oktober 2020 mit der Family Lounge in Babenhausen selbstständig gemacht – ganze 3 Wochen lief ihr Familienzentrum auf Hochtouren und wurde auch von den Babenhäuser gut angenommen. Doch dann musste alles auf Online umgestellt werden. Jetzt ist das ganze Ersparte auf das Familienzentrum gegangen – das Zentrum, das eigentlich die Familien in Babenhausen vernetzen sollte – sei es in der Schwangerschaft, oder bereits danach. Doch auch wenn es nicht in erster Linie Familien sind, die aktuell vernetzt werden, ist das Zentrum zu einem Solidaritätszentrum geworden. Durch eine Spendenaktion konnte Pia bereits 1000 Euro zusammenkratzen, um die Existenz weiter zu sichern.