Die Top-News des Tages vom 22.06.2021

HESSEN/BAYER. UNTERMAIN. Hessen macht sich weiter locker: Ab Freitag greifen wieder hessenweit einheitliche Corona Maßnahmen! Das hat Ministerpräsident Volker Bouffier mitgeteilt. Unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen weitest gehend aufgehoben. Heißt: Man darf sich wieder mit einer unbeschränkten Anzahl von Personen treffen. Außerdem entfällt in den Schulen die Maskenpflicht im Unterricht – Schüler aller Klassen müssen keine Masken tragen sofern sie an ihrem Platz sitzen. Für Veranstaltungen ab 25 Personen braucht man ein Hygienekonzept. Veranstaltungen im Innenbereich ab 250 Personen – im Außenbereich ab 500 Personen – braucht man eine Genehmigung. Die Maskenpflicht wird landesweit auf öffentlichen Plätzen und Fußgängerzonen aufgehoben. In Bus und Bahn sowie beim Einkaufen bleibt die Maske aber weiter Pflicht. Aufatmen in der Hotelbranche: Sie dürfen wieder alle Zimmer mit Gästen belegen – Reisende brauchen bei Ankunft allerdings weiterhin einen negativen Test.

Gute Nachrichten für Bayerns Abschlussklassen: Trotz der Corona-Krise wird es in diesem Jahr an den Schulen Abschlussfeiern und auch Zeugnisverleihungen geben. Das teilte Kultusminister Piazolo mit. Ein weiterer Kabinettsbeschluss: Für Bayerns Grundschüler wird bei Inzidenzen unter 50 ab morgen die Maskenpflicht gelockert. Sie müssen keine Schutzmaske mehr tragen, sofern sie an ihrem Platz sitzen.