Die Top-News des Tages vom 20.09.2021

RÖDERMARK/ASCHAFFENBURG/KREIS MILTENBERG. Nach einem tödlichen Messerangriff auf eine 20-Jährige in Rödermark sitzt deren Partnerin in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl sei laut Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Totschlag erlassen worden. Die ebenfalls 20-Jährige soll ihrer Freundin mit einem Küchenmesser ins Herz gestochen haben. Warum es zu der Tat kam, ist bislang unklar. Die Beamten fanden die Leiche der Frau in der Nacht zum Samstag – die mutmaßliche Täterin stellte sich kurz darauf selbst der Polizei.

Die Bundeswehr führt ab heute unter der Bezeichnung „Spessart Ost“ Gefechtsübungen im Kreis Aschaffenburg durch. Das Übungsgebiet umfasst dabei Mespelbrunn, Rothenbuch, Waldaschaff und Weibersbrunn. Die Soldaten sind hier bis Donnerstag (23.9.) im Einsatz. Die Bevölkerung sollte sich in diesem Zeitraum von dem Gebiet fernhalten – hier wird auch Manövermunition verwendet.

Am Impfzentrum in Miltenberg werden ab sofort auch Auffrischungsimpfungen angeboten! Voraussetzung dafür: Die erste Impfserie ist bereits seit sechs Monaten abgeschlossen. Das Angebot gilt unter anderem für Risikopatienten und Zweifachgeimpften mit AstraZeneca. Für die Auffrischungsimpfungen werden mRNA-Impfstoffe eingesetzt – also die Wirkstoffe von BioNTech oder Moderna. Ein Termin ist nicht notwendig.