Die Top-News des Tages vom 14.07.2021

ASCHAFFENBURG/BLANKENBACH/HANAU. Aschaffenburg beherbergt heute Besucher aus ganz Bayern in der f.a.n. frankenstolz Arena. Der Anlass: Hier findet der Bayerische Städtetag 2021 statt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf der Zukunft der Innenstädte – wie können die belebt werden? Ein reichhaltiges Kulturprogramm gehört definitiv dazu.

Wer in Zukunft auf dem sogenannten „Kahlgrundhighway“ bei Blankenbach unterwegs ist, sollte auf die Geschwindigkeit achten. Der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung Aschaffenburg/ Goldbach wird hier wohl bald stärker kontrollieren. Ein entsprechender Beschluss wird heute in der Verbandsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen erwartet.

Haben die Behörden bei dem brutalen Anschlag in Hanau versagt? Das will ab heute der Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags klären.  Viele Fragen sind noch offen: Warum hatte der spätere Mörder einen Waffenschein, obwohl er bereits vor der Tat auffällig war? Warum war der Notausgang des zweiten Tatorts, verschlossen und so der Fluchtweg versperrt? Um 11 Uhr nimmt der Ausschuss seine Arbeit auf. Der 43-jährige Deutsche Tobias R. hatte am 19. Februar 2020 neun Menschen aus rassistischen Motiven erschossen.