Die Top-News des Tages

GEISELBACH/RODGAU/STOCKSTADT. Eine Seniorin aus Geiselbach hat Telefonbetrügern über 200.000 Euro Erspartes gegeben. Am Freitagnachmittag rief ein bislang Unbekannter bei der Frau an und gab sich als ihr Schwiegersohn aus. Er habe einen Verkehrsunfall gehabt und brauche jetzt dringend Bargeld, log der Mann. Die 82-Jährige übergab die 200.000 Euro in der Frohmollenstraße einer noch unbekannten Frau. Sie soll etwa 35 Jahre alt, 1 Meter 55 groß und kräftig gewesen sein. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und sucht Zeugen zu dem Vorfall.

In Rodgau-Nieder-Roden haben Jugendliche am Sonntagabend in der Lichtenbergstraße ein Wahlplakat angezündet! Laut Polizei waren die Jugendlichen etwa 16 bis 18 Jahre alt und größtenteils dunkel gekleidet. Ein Zeuge hat das brennende Wahlplakat ausgetreten.

Im Waldschwimmbad in Stockstadt haben Nichtschwimmer ab heute schlechte Karten! Sowohl das Nichtschwimmerbecken als auch das Planschbecken werden umgebaut und sind daher ab sofort gesperrt. Das Sportbecken bleibt voraussichtlich bis zum Ende der Saison Mitte September (12.09.) geöffnet.