Die Top-News am Nachmittag vom 28.12.2020

KREIS OFFENBACH/KREIS ASCHAFFENBURG/MAIN-KINZIG-KREIS/ALZENAU. Der Kreis Offenbach erwartet noch am späten Nachmittag die nächste Ladung an Corona-Impfstoff. Insgesamt sollen 685 Impfdosen eintreffen, das hat uns Landrat Oliver Quilling auf Nachfrage mitgeteilt. Der Impfstoff wird zunächst in den Alten- und Pflegeheimen verteilt. Der Impfstart gestern verlief reibungslos.

Für die Menschen in Stadt und Kreis Aschaffenburg gibt es bereits morgen den nächsten Nachschub an Corona-Impfstoff! Insgesamt sollen 975 Impfdosen eintreffen, das hat uns Aschaffenburgs Landrat Dr. Alexander Legler mitgeteilt. Am Donnerstag werden dann weitere 1.270 Impfdosen erwartet.

Im Main-Kinzig-Kreis bleiben Ausgangssperre und Böllerverbot auch zum Jahreswechsel weiter in Kraft! Zwar sei der Inzidenzwert auf etwa 200 gesunken, allerdings wurde feiertagsbedingt weniger getestet, so Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler. Demnach rechnet der Kreis in den kommenden Tagen wieder mit steigenden zahlen.

Nelson Mandela verlässt Fußball-Regionalligist FC Bayern Alzenau! Der 21-jährige mit dem außergewöhnlichen Namen hat seinen Vertrag mit dem Verein nach nur einem halben Jahr aufgelöst. Der Offensivmann hatte in seiner Zeit beim FCB nur vier Kurzeinsätze – zu wenig für ihn und seine Ziele. Wohin Nelson Mandela Mbouhom – wie er komplett heißt – wechselt, ist noch unklar.