Die Top-News am Nachmittag vom 28.10.2020

BERLIN/PRIMAVERALAND. Bund und Länder haben weitere, drastische Corona-Maßnahmen und Einschränkungen beschlossen. Kontakte werden auf 2 Haushalte und maximal 10 Personen beschränkt. Auf private Reisen und Verwandten-Besuche soll verzichtet werden. Gastronomiebetriebe, Bars, Kneipen und Diskotheken müssen schließen Abhol- und Lieferservices bleiben erlaubt. Der Einzelhandel bleibt unter Hygieneeinschränkungen geöffnet. Schulen und Kitas bleiben offen – hier gilt weiterhin das individuelle Verfahren gelten, bei dem sich die Maßnahmen an den Schulen an bestätigten Fallen und der örtlichen Inzidenz orientieren Freizeiteinrichtungen (Theater, Opern, Konzerthäuser, Kinos, Freizeitparks, Bäder, Saunen & Fitnesstudios) müssen schließen. Profisport (z.B. die Bundesliga) darf nur noch ohne Zuschauer (Geisterspiele) stattfinden – Amateur- und Freizeitsport ist verboten. Kosmetikstudios, Tattoostudios und Massagesalons müssen schließen Friseursalons und Physiotherapie dürfen geöffnet bleiben. Die Maßnahmen gelten ab kommendem Montag (02.11.) und vorerst bis Ende November.