Die Top-News am Nachmittag vom 28.06.2019

HANAU/HÖSBACH/ALZENAU. Weil er den Tod eines Menschen billigend in Kauf genommen haben soll, klickten bei einem Aschaffenburger am Abend die Handschellen. Der junge Mann aus dem MKK wurde von Hanauer Ermittlern im Raum Stuttgart festgenommen. Der Vorwurf: Versuchter Mord. Auf einer Geburtstagsparty in Nidderau Ende Mai soll er betrunken in seinen Wagen gestiegen sein – Gäste wollten das wohl verhindert und stellten sich hinter sein Auto. Der Mann soll dann mit Vollgas rückwärts in die Gruppe gefahren sein – ein 20 Jahre alter Mann wurde dabei zu Boden geschleudert und erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Beschuldigte soll heute in Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Markt Hösbach hat absolutes Feuerverbot erteilt. Weder auf öffentlichen Grillplätzen noch in den Gärten zuhause darf ein Lagerfeuer gemacht werden. Hintergrund ist die extrem hohe Waldbrandgefahr. Wann das Verbot wieder aufgehoben wird, teilt der Markt dann mit.

Alzenau bekommt das „AufAchse-Ticket“ – das hat der Stadtrat gestern Abend beschlossen. Das bedeutet: Eine vergünstigte Tageskarte. Die künftig an den Wochenenden, Feiertagen und in den Sommerferien im gesamten VAB-Netz genutzt werden kann. Das Ticket wird ab August für eineinhalb Jahre getestet.