Die Top-News am Nachmittag vom 27.11.2019

OFFENBACH/KIRCHZELL/FREUDENBERG/COLLENBERG. Beim Zusammenstoß eines Autos und eines Streifenwagens in Offenbach sind zwei Polizisten leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, blieb der 25-jährige Fahrer des anderen Autos unverletzt. Demnach war der Streifenwagen am Dienstagabend ohne Blaulicht unterwegs, als es im Bereich einer Kreuzung zum Zusammenstoß kam. Eine 23-jährige Polizistin und ihr 29-jähriger Kollege wurden zunächst in ein Krankenhaus gebracht, konnten dies aber wenig später wieder verlassen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 45 000 Euro. (Quelle: Polizei)

In Kirchzell hat ein Mann einen Grundschüler angesprochen und soll ihn gebeten haben, mit ihm zu kommen. Das hat die Polizei bestätigt. Der Mann ist polizeibekannt, sei aber harmlos. Er ist mit einem dunkelroten BMW unterwegs und aktuell offenbar ohne festen Wohnsitz.

43 Schafe haben gestern Abend im Kreis Miltenberg einen Polizeieinsatz auf den Bahngleisen ausgelöst. Die Tiere sind von einem Regionalexpress zwischen Freudenberg und Collenberg erfasst und überrollt worden. Nur drei überlebten den Aufprall – insgesamt 40 Kadaver mussten abtransportiert werden. Die Schafe waren aus einer Herde zwischen Freudenberg und Collenberg ausgebrochen. Nach rund 5 Stunden konnte die Strecke wieder freigegeben werden.