Die Top-News am Nachmittag vom 27.08.2019

ASCHAFFENBURG/ HÖSBACH/ KAHL AM MAIN.

Nach einem Raubüberfall auf einen 16-Jähirgen in der Nacht zum Sonntag, konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter innerhalb weniger Minuten festnehmen. Laut den Beamten soll er den Jugendlichen in der Aschaffenburger Strickergasse zu Boden gerissen haben. Anschließend schlug der 18-Jährige ihm mehrfach ins Gesicht und entwendete ihm den Brustbeutel. Aufgrund der schnellen Fahndung nach dem Täter konnte die Polizei den Angreifer und seinen 19-jährigen Komplizen festnehmen. Ihnen droht jetzt ein Strafverfahren wegen Raubes und vorsätzlicher Körperverletzung.

Und ein weiterer Dieb wurde in Hösbach gefasst. Schon längerer Zeit ist ein 29-Jähriger politeibekannt. Bei einer Buskontrolle fiel der junge Mann zunächst durch Marihuana im Geldbeutel auf. Außerdem führte er 23 Flaschen unterschiedlichen Whiskeys mit sich, ohne den Kauf nachweisen zu können. Die Polizei geht von Diebstahl aus. Der Whiskey wurde sichergestellt, der 29-Jährige musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Ein betrügerischer Paketabholer ist gestern Morgen in Kahl aufgefallen. Er wollte in Besitz eines Pakets kommen, dass nicht an ihn adressiert war , die Polizei hat den Mann festgenommen. Mit einem irischen Pass wollte ein 34-Jähriger Mann ein Päckchen abholen. Das Personal stellte einige Ungereimtheiten fest und hat das Packet einbehalten. Die verständigte Polizei konnte den Mann wenig später am Bahnhof festnehmen, allerdings ohne einen irischen Pass. Eine Frau fand diesen versteckt in einem Brötchen und gab ihn bei der Bäckerei ab. Wie sich herausstellte, war der Pass gefälscht und die Daten des Mannes aus Seligenstadt sind missbräuchlich verwendet worden, um an das Paket zu kommen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen diverser Straftaten.