Die Top-News am Nachmittag vom 27.06.2019

BAYER. UNTERMAIN/ASCHAFFENBURG/EPPERTSHAUSEN. Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht in unserer Region Waldbrandgefahr. Das hat die Regierung von Unterfranken jetzt mitgeteilt – in den Wäldern gilt deshalb vom 1. März bis zum 31. Oktober Rauchverbot. Unteranderem sollen auch beim Auto- und Bahnfahren keine Zigarettenkippen aus dem Fenster geworfen werden – Fahrzeuge sollen nicht auf trockenem Gras geparkt werden, da es sich am heißen Katalysator entzünden kann.Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 10.000 Euro.

Nachdem es am Mittwochabend, gegen 21:20 Uhr, auf der Willigisbrücke zwischen zwei Autofahrern zu einer Unstimmigkeit bei einem Fahrstreifenwechsel kam, zeigte ein BMW-Fahrer dem anderen Fahrzeugführer den Mittelfinger. Im weiteren Verlauf nahm der BMW-Fahrer eine Pistole in die Hand, lud diese augenscheinlich durch und zielte in Richtung des anderen Autofahrers. Die Polizei wurde alarmiert und nahm sofort mit mehreren Streifen die Verfolgung des BMW auf. Der 35-jährige BMW-Fahrer konnte auf der Obernauer Umgehungsstraße gestellt und festgenommen werden. Während der Sachverhaltsaufnahme stellte sich eine nicht geladene CO2-Waffe, die hinter dem Beifahrersitz lag, als Tatmittel heraus. Diese war jedoch als solche nicht gekennzeichnet und erkennbar. Während des Einsatzes wurde niemand verletzt.

Schnelles Internet für Eppertshausen – Die Gemeinde wird jetzt an das Netz der Deutschen Glasfaser angeschlossen. Von heute bis Samstag können die Eppertshäuser noch Verträge abschließen. Möglich ist das am Franz-Gruber-Platz – der Servicepunkt hat jeweils von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen