Die Top-News am Nachmittag vom 27.01.2020

MÜNSTER/GROSSOSTHEIM/KREIS MILTENBERG. Ein bislang unbekannter Täter soll am frühen Sonntagmorgen (26.01) eine 28-jährige Frau attackiert und verletzt haben. Nach ersten Erkenntnissen habe der Mann die 28-Jährige gegen 1.45 Uhr in einer Diskothek in der Straße „Breitfeld“ angesprochen und anschließend geschlagen. Der Täter flüchte daraufhin. Die genauen Hintergründe zu dieser Tat, sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Laut der Geschädigten soll der Mann um die 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von kräftig-sportlicher Statur gewesen sein. Seine Haare hatte er gegelt und die Seiten waren kurz. Während der Tat war er mit einem weißen T-Shirt, mit rotem Aufdruck, sowie einer dunklen Jeans bekleidet. Hinweise zu dieser Körperverletzung nehmen die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Dieburg entgegen (06071/9656-0).

Diskussion über Wahlplakate in Großostheim. Rund 50 Großflächenplakate seien für die kommende Wahl beim Markt beantragt worden. Jedoch gibt es jetzt ein Problem mit dem Standortwünschen und dem Platz. Aufgrund der Vielzahl an Anträgen kann der Markt nicht allen gerecht werden und alles erfüllen. Das sorgte zuletzt für Unmut, weshalb aktuell über eine Lösung im Rathaus beraten wird.

Die Landesstraße 521 zwischen Hofgut Breitenau und Riedern im Kreis Miltenberg wird heute gesperrt – Grund dafür sind Baumfällarbeiten. Deshalb wird auch die Zufahrt zur Kreismülldeponie Guggenberg eingeschränkt. Während der Sperrung bis zum 7. Februar wird der Verkehr aus Richtung Miltenberg und ab Hardheim großräumig umgeleitet.