Die Top-News am Nachmittag vom 26.11.2020

GELNHAUSEN/WEIBERSBRUNN/SULZBACH. Im Bahnhof Gelnhausen hat ein 22-jähriger Mann aus Biebergemünd heute Morgen, gegen 1.45 Uhr, mit einer Art Leuchtfackel einen ICE zu einer Notbremsung gezwungen. Vom Bahnsteig aus hatte der Mann die brennende und hell leuchtende Pyrotechnik vor den durchfahrenden ICE 699 ins Gleis geworfen. Als der Lokführer den brennenden Gegenstand in den Gleisen erkannte, leitete er sofort eine Notbremsung ein. Von den etwa 200 Reisenden im Zug wurde durch die Notbremsung glücklicherweise niemand verletzt. Unmittelbar nach dem Vorfall verständigte der Lokführer die Bundespolizei und gab an, dass er am Bahnsteig einen komplett schwarz gekleideten Mann erkennen konnte. Eine Streife der Hessischen Landespolizei konnte den Täter wenig später am Bahnhof festnehmen und der Bundespolizei übergeben. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen wurden weitere pyrotechnische Gegenstände gefunden und sichergestellt. Durch den Vorfall kam es bei acht weiteren Zugverbindungen zu Verspätungen. Um 2.35 Uhr wurden die Sperrungen wieder aufgehoben und der Täter entlassen. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat gegen den 22-Jährigen Mann Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. (Quelle: Polizei)

Gestern Abend, kurz vor 19 Uhr kontrollierten die Beamten der VPI Aschaffenburg einen mit 5 Personen besetzten Pkw aus dem Lahn-Dill-Kreis. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Pkw gestohlen war. Der Fahrer gab sofort an, den Pkw seinem Chef gestohlen zu haben, weil dieser noch keinen Lohn gezahlt habe. Dass er überhaupt keinen Führerschein hat, hat ihn von seiner übermotivierten Version des „Pfandrechts“ leider auch nicht abgehalten. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen. Die Mitfahrer, die er unterwegs eingesammelt hatte, waren davon wenig begeistert, da sie nun mit anderen Verkehrsmitteln nach Nürnberg weiterfahren müssen. Zudem erwartet nun alle eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, weil sie aus insgesamt 4 Haushalten stammten. (Quelle: Polizei)

Im Sulzbacher Marktgemeinderat gibt es heute Abend viel zu besprechen: Unter anderem Thema: Die Sanierung der Treppe zur Bergkapelle im Ortsteil Soden. Außerdem wird über den Bauantrag einer Kindertagesstätte am Kurmainzer Ring gesprochen. Großes Interesse sollte es auch an Punkt 11 geben: Hier wird über die Einführung eines Bürgermagazins gesprochen. Los geht’s um 19:30 Uhr im Saal der Braunwarthsmühle.