Die Top-News am Nachmittag vom 26.11.2019

SELIGENSTADT/ASCHAFFENBURG. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erfolgten am Dienstag umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen. Ab 11 Uhr durchsuchten rund 250 Polizeibeamte mehr als 40 Objekte unter anderem in Seligenstadt, Hainburg und Hanau sowie in Dieburg, Kassel und Gießen. Die Polizei setzte hierzu auch einen Polizeihubschrauber und Spürhunde ein. Bislang nahmen die Einsatzkräfte rund 30 Verdächtige vorläufig fest. Es wurden unter anderem Drogen, Geld, Wertgegenstände und Fahrzeuge sichergestellt. Mit Rücksicht auf die noch andauernden polizeilichen Maßnahmen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Details zu den Ermittlungen bekanntgegeben werden.

Seit heute ist in Aschaffenburg die linke Fahrspur der Hanauer Straße stadtein- und auswärts gesperrt. Hier finden Reparaturarbeiten an einem Fahrbahnteiler statt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am Donnerstag abgeschlossen sein.

Die Aschaffenburger Grünen stimmen heute über ihr Kommunalwahlprogramm 2020 ab. Das Motto: „Aschaffenburg gestalten“. Demnach enthält der Entwurf sechs ausführliche Kapitel zu allen relevanten Themen der Stadt. Die Kommunalwahl findet am 15. März 2020 statt.