Die Top-News am Nachmittag vom 25.07.2019

BABENHAUSEN/KLINGENBERG/MKK. Der SEK Einsatz in Babenhausen von heute Morgen stellte sich als falscher Alarm heraus. Eine zu aufmerksame Anwohnerin glaubte drei Männer mit Schusswaffen im Nachbarsgarten gesehen zu haben. Sie informierte die Polizei – die rückte mit einem Großaufgebot an. Der Verdächtigen stellten sich jedoch als Bauarbeiter heraus, die eine Gartenhütte zusammenbauen wollten und dafür das entsprechende Werkzeug dabeihatten.

Nachdem ein Badeunfall in Klingenberg noch einmal glimpflich ausgegangen ist – wird jetzt nach dem Lebensretter gesucht. Ein 10-jähriger Schüler hat am Mittwochabend im Trennfurter Schwimmbad Langstreckentauchen geübt. Bei einem seiner Tauchversuch verlor er das Bewusstsein. Ein noch unbekannter Ersthelfer bemerkte dies und zog den Jungen aus dem Wasser. Während sich unter anderem der Schwimmmeister, um den Jungen kümmerte entfernte sich der Ersthelfer. Es wird jetzt nach ihm gesucht – der 10-Jährige möchte sich bei ihm bedanken.

Die Firma Giba Gewürze und der Main-Kinzig-Kreis rufen eine Oregano-Gewürzmischung zurück. Es wird vom Verzehr des Produktes abgeraten, da darin gesundheitsschädigende Pflanzenstoffe enthalten sind. Diese sind durch die Mitverarbeitung von sogenannten Beikräutern in die Gewürzmischung gekommen. Kunden können das Produkt in den Läden zurückgeben, wo sie es gekauft haben.