Die Top-News am Nachmittag vom 23.12.2019

ASCHAFFENBURG/OFFENBACH/HANAU. Zwei Syrer standen heute vor dem Aschaffenburg Amtsgericht. Der Vorwurf: Sie sollen eine Frau im Sommer sexuell missbraucht haben, nachdem sie sie überredet hätten, mit ihnen von der Willigisbrücke in den Main zu springen. Jetzt ist das Urteil gefallen: die beiden Angeklagten sind aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden.

Nachdem Mitte Dezember eine Frau in Offenbach überfallen wurde, ist jetzt ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Beamte griffen den 19-Jährigen an einer S-Bahnstation in Dietzenbach auf. Der Mann hat keinen festen Wohnsitz und hält sich vermutlich widerrechtlich in Deutschland auf. Er sitzt ist in Untersuchungshaft – die Ermittlungen dauern an.

Der Hanauer Nico Kurz ist bei der Dats WM in London in der dritten Runde ausgeschieden. Kurz unterlag dem Engländer Luke Humphries mit 2 zu 4 Sätzen. Trotz Niederlage ist es für den 22-Jährigen ein großer Erfolg in seiner bisherigen Laufbahn. Er gewann unter anderem gegen den Favoriten Joe Cullen.