Die Top-News am Nachmittag vom 22.07.2019

WÄCHTERSBACH/ ALZENAU/ AMORBACH/ SCHNEEBERG. Großeinsatz der Polizei bei Wächtersbach. Nach Zeugenaussagen soll ein Mann heute Nachmittag aus einem Auto heraus niedergeschossen worden sein.  Dieser wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, auch ein Polizeihubschrauber soll im Einsatz gewesen sein. Die Polizei spürte den mutmaßlichen Täter im benachbarten Biebergemünder Ortsteil Kassel auf. Er wurde laut Medienberichten bei diesem Einsatz erschossen. Einzelheiten sind noch unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen sich später gemeinsam äußern.

In Alzenau haben monatelange Ermittlungen zur Festnahme von vier mutmaßlichen Drogenhändler geführt. Nach einer mutmaßlichen Beschaffungsfahrt in Holland Ende Juni wurden die Männer auf der Rückreise in Hessen festgenommen. Bei der anschließende Wohnungsdurchsuchungen konnten umfangreiche Beweismittel sichergestellt werden. Außerdem konnten bei einem 23-Jährigen weitere Beweismittel zu einem zurückliegenden Raub Anfang Juni in Alzenau aufgefunden werden. Er steht hierbei im Verdacht unter Vorhalt eines Messers – eine geringe Menge Marihuana sowie 20 Ecstasy-Tabletten geraubt zu haben. Die jungen Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Autofahrer auf der Strecke Amorbach Schneeberg müssen sich in den nächsten Wochen auf weite Umleitungen einstellen. Der Grund: auf der B47 zwischen beiden Gemeinden wird die Fahrbahn erneuert. Ab heute ist die Strecke dafür zunächst halbseitig gesperrt – ab kommender Woche dann voll. Der Verkehr wird großräumig über Mudau und Buchen umgeleitet – für Autofahrer bedeutet das rund 38 Kilometer Umweg.