Die Top-News am Nachmittag vom 20.02.2020

HANAU. Horst Seehofer hat die Bluttat in Hanau als unfassbares Verbrechen bezeichnet und Anteilnahme ausgedrückt. Außerdem werde man alles tun, um gemeinsam mit dem Land Hessen die Hintergründe der Tat aufzuklären. Noch im Laufe des Tages werden sich alle Innenminister Deutschlands zusammensetzen und darüber beraten, wie man in den nächsten Tagen die Sicherheitslage noch besser gewährleisten können – es stehen ja zahlreiche Fastnachtsveranstaltungen an. Mittlerweile hat die Generalbundes Anwaltschaft die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Es gebe Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv. Alle neuen Todesopfer in Hanau haben einen Migrationshintergrund. Die türkische Botschaft in Berlin hat mittlerweile mitgeteilt, dass unter den Opfern auch fünf türkische Staatsangehörige sind.