Die Top-News am Nachmittag vom 18.11.2019

HESSEN/OFFENBACH/RÖLLFELD. Hessens private Busfahrer haben für morgen ab Beginn der Frühschicht einen unbefristeten Streik angekündigt. Die Tarifverhandlungen in der vergangenen Woche gelten laut ver.di als gescheitert. Die Arbeitsgeber haben bei den Verhandlungen ein weiteres Angebot vorgelegt, welches aus Sicht der Busfahrer aber nicht besser, sondern nur optisch aufgewertet sei. ver.di fordert eine Erhöhung des Grundgehalts von jetzt 13,50 auf 16,60 Euro die Stunde.

Ermittlern ist ein großer Schlag gegen die Drahtzieher einer Kinderpornografie-Plattform gelungen. Bei einer Razzia am vergangenen Mittwoch sind insgesamt 26 Häuser und Wohnungen durchsucht worden – unter anderem in Hessen und Bayern. Zwei der mutmaßlichen Verdächtigen stammen aus dem Kreis Offenbach. Den Beamten zufolge seien nicht nur pornografisch Schriften getauscht, sondern auch mögliche sexuelle Handlungen mit Kindern verabredet worden. Die Plattform ist jetzt abgeschaltet worden.

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Großheubach und Röllfeld sind mehrere Personen verletzt worden. Insgesamt waren drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Die Unfallverursacherin ist aus bisher noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gekommen und mit zwei Autos kollidiert. Die Autofahrerin ist mit mittelschweren Verletzungen in die Uniklinik nach Frankfurt gebracht worden. Die beiden am Unfall beteiligten Fahrer sind mit leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert worden.