Die Top-News am Nachmittag vom 17.09.2020

ASCHAFFENBURG. MÜNCHEN. Ermittlungserfolg für die Aschaffenburger Kriminalpolizei! Bei einer Razzia in mehreren Bundesländern und der Schweiz hat die Polizei vier Tatverdächtige festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, zahlreiche Anleger um insgesamt rund 2,5 Millionen Euro betrogen zu haben. Bei den Durchsuchungen konnten zahlreiche Beweismittel sichergestellt werden. Gegen die Männer wurde Haftbefehl erlassen.

Der Kreis und die Stadt Aschaffenburg verstärken die Hebammenversorgung! Am Klinikum Aschaffenburg soll es ab Oktober an Sonn- und Feiertagen eine sogenannte Wochenbettambulanz geben. Damit soll vor allem werdenden und stillenden Müttern tagtäglich ein Ansprechpartner zur Seite stehen.

Das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Bayern und Schalke morgen Abend findet nun doch OHNE Zuschauer statt. Das hat die Stadt München mit Verweis auf die steigenden Corona-Infektionszahlen entschieden. Eigentlich hätten 7500 Zuschauer die Partie im Stadion mitverfolgen dürfen.