Die Top-News am Nachmittag vom 17.08.2020

HANAU/ASCHAFFENBURG/GROSSOSTHEIM. Die Bilder gingen damals um die Welt: Am Mittwoch ist der Anschlag von Hanau bereits ein halbes Jahr her. Oberbürgermeister Claus Kaminsky hat sich heute bei einer Pressekonferenz zu geplanten Gedenkaktionen geäußert.

Die IHK in Aschaffenburg hat heute im Mediengespräch über den Ausbildungsbeginn während der Corona – Pandemie informiert. Die Bewerbungen auf ausgeschriebene Ausbildungsplätze sind im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent gesunken. Deswegen soll es auch nach dem Ausbildungsstart am 1.9. die Möglichkeit geben eine Bewerbung einzureichen. Außerdem kann in diesem Jahr keine Berufswegekompass-Messe stattfinden. Dafür soll ab morgen eine IHK-Ausbildungshotline zwischen den Schulabgängern, Eltern und Unternehmen vermitteln.

Den Titel „Raser des Monats“ hat ein 32-jähriger Autofahrer gestern von der Polizei Aschaffenburg erhalten. Der Honda-Fahrer war mit 198 km/h zwischen Großostheim und Niedernberg unterwegs. Erlaubt sind auf der Strecke maximal 100 km/h. Den 32-Jährigen erwartet jetzt ein Bußgeld von 1.200 Euro und drei Monate Fahrverbot.