Die Top-News am Nachmittag vom 17.03.2021

HANAU/WIESBADEN/KREIS ASCHAFFENBURG/WEILBACH. Mehr als ein Jahr nach dem rassistisch motivierten Anschlag von Hanau soll es mehr Aufklärung sowie mehr Prävention gegen rassistischen Terror geben. Dafür haben sich heute die Abgeordneten im hessischen Landtag stark gemacht.  Offen blieb zunächst die Frage, mit welchen Gremien konkret geklärt werden soll, – warum der Polizeinotruf in der Tatnacht überlastet war und warum Tobias R. eine Waffenerlaubnis hatte.

Im Kreis Aschaffenburg ist ab heute ein Schnelltestbus unterwegs! Hier haben Passanten die Möglichkeit, sich spontan und kostenfrei schnelltesten zu lassen. Pro Stunde werden gut 30 Abstriche möglich sein – das Ergebnis liegt dann innerhalb von rund 15 Minuten vor. Wann welche Ortschaften angefahren werden, findet ihr HIER.

Die Kita- und Krippe-Gebühren in Weilbach werden erhöht, bleiben für die Kernzeiten durch Förderung aber kostenfrei. Das hat der Marktgemeinderat jetzt mehrheitlich beschlossen. Bei einer Betreuungszeit von bis zu fünf Stunden betragen die monatlichen Gebühren demnach 100 Euro, jede weitere Stunde kostet 15 Euro mehr. Außerdem informierte Bürgermeister Haseler über das Angebot für Grundschüler, sich wöchentlich auf Corona testen lassen zu können.