Die Top-News am Nachmittag vom 17.02.2021

SCHAAFHEIM. ASCHAFFENBURG. Die Angst vor Corona nutzte ein Unbekannter am Dienstagmorgen (16.2.) aus, indem er sich am Telefon als Arzt ausgab und 40.000 Euro forderte. Gegen 10 Uhr meldete sich der Betrüger telefonisch bei einem 55 Jahre alten Mann. Die unbekannte Stimme am Telefon gab sich als Arzt aus Aschaffenburg aus und zielte darauf ab, mehr über die persönlichen Verhältnisse und Vermögenswerte des 55-jährigen Mannes zu erfahren. Hierbei erzählte er die Geschichte, dass sich angeblich die Tochter des Angerufenen mit Corona infiziert hätte und sie sich in Lebensgefahr befände. Für die Behandlung der Tochter seien nun 40.000 Euro nötig. Glücklicherweise ließ sich der 55-Jährige auf die Forderungen des angeblichen Arztes nicht ein und beendete das Gespräch.

Nachdem in der Nacht zum Montag eine Schreinerei in Flammen aufgegangen war, hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg inzwischen die Brandursache geklärt. Die Ermittlungen ergaben, dass das Feuer aufgrund eines Kurzschlusses an einem Kabel entstanden war. Eine Brandstiftung kann zweifelsfrei ausgeschlossen werden.