Die Top-News am Nachmittag vom 15.05.2020

HANAU/ASCHAFFENBURG. In Hanaus größter ehemaliger US-Militärkaserne sind die ersten Bewohner eingezogen. Der Umbau der ehemaligen Pioneer-Kaserne in ein Wohngebiet ist das größte Bauprojekt der Hanauer Nachkriegsgeschichte. Die neuen Bewohner sind auf einem Teilgebiet des Pioneer Parks eingezogen. Es nennt sich Triangle Housing und bietet 372 Wohneinheiten. Das komplette Areal soll zu einem Quartier mit 1600 Wohneinheiten für 5000 Menschen werden – und für jeden Geldbeute oder jedes Alter sein. Das Bauprojekt auf dem gesamten Areal soll Ende 2023 fertiggestellt sein.

Bundespolizisten haben am Mittwoch (13. Mai) einen gesuchten 38-Jährigen im Hauptbahnhof Aschaffenburg verhaftet. Der Mann wurde mittels Haftbefehl gesucht, nachdem er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte am Mittwochnachmittag im Hauptbahnhof Aschaffenburg einen 38-jährigen Slowaken. Der Abgleich seiner Personalien im Fahndungssystem ergab den Hinweis, dass gegen den Wohnsitzlosen ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Aschaffenburg vorlag. Der Gesuchte war im Februar 2020 unter anderem wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monate zur Bewährung verurteilt worden. Da er seine Bewährungsauflagen missachtete und sich den Behörden entzog, folgte vor wenigen Tagen die Ausschreibung per Haftbefehl. Die Bundespolizisten verhafteten den Mann an Ort und Stelle. Am Donnerstagnachmittag (14. Mai) wurde er dem zuständigen Richter am Amtsgericht Aschaffenburg vorgestellt, der die Verbringung in die JVA Aschaffenburg anordnete. (Quelle: Polizei)