Die Top-News am Nachmittag vom 13.12.2019

GELNHAUSEN/BAYER. UNTERMAIN/HANAU/LONDON. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag eine Hauswand eines Schulgebäudes in der Philipp-Reis-Straße besprüht. Mit blauer Farbe brachten die Täter ein Hakenkreuz und die Buchstaben „SS“ an der Fassade an. Bisher liegen der Polizei keine Täterhinweise vor, weshalb sie unter der Rufnummer 06051 827-0 um Zeugenhinweise bittet. (Quelle: Polizei)

Niedriglöhne fördern Altersarmut – am Bayerischen Untermain stecken rund 57.000 Beschäftigte im tariflosen Niedriglohnsumpf. Das hat der Deutsche Gewerkschaftsbund jetzt mitgeteilt. Trotzdem liegt Unterfranken unter dem bundesweiten Durchschnitt von 19,3 Prozent. Die Stadt Aschaffenburg liegt beispielsweise bei einer Quote von 17,5. In Miltenberg arbeiten 18 Prozent der Angestellten im Niedriglohn-Sektor.

Der Hanauer Nico Kurz hat sich für die Darts-WM in London qualifiziert. Heute startet die Weltmeisterschaft im Alexandra Palace. Am nächsten Mittwoch tritt der Hanauer dann auch seinem ersten Kontrahenten entgegen. Hier muss er sich gegen den Briten James Wilson behaupten. Nico Kurz ist der dritte Deutsche der sich für die Darts-WM qualifiziert hat.