Die Top-News am Nachmittag vom 12.08.2019

ASCHAFFENBURG/GRÜNDAU/GOLDBACH. Wegen zahlreicher Delikte wurde heute ein Mann vor dem Amtsgericht Aschaffenburg zu zwei Jahren und 8 Monaten Haft verurteilt. Unter anderem hatte er mit einer Komplizin in einem Aschaffenburger Bekleidungsgeschäft Waren im Wert von rund 150 Euro gestohlen. Außerdem griff er bei der anschließenden Festnahme die Polizisten an und beleidigte diese. Weil der Mann ebenfalls drogenabhängig ist und mehrfach wegen Missbrauchs dieser verurteilt wurde – kommt er zusätzlich in eine Entziehungsanstalt.

In Mittel-Gründau wird derzeit das Gasleitungsnetz erweitert. Im Bereich Grüner Weg/ Friedensstraße und Am Mühlrain sollen in den kommenden Monaten insgesamt 420 m Gasleitung neu verlegt werden. Bei den Arbeiten in der Friedensstraße werden außerdem gleichzeitig neue Wasserleitungen mitverlegt. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen sein.

Der Markt Goldbach darf jetzt die ersten Bauleistungen bei der Sanierung des Waldschwimmbads vergeben. Dabei geht es unter anderem vor allem um die Baustelleneinrichtung. Im Herbst soll dann die große Generalsanierung losgehen: Sie soll 10 Millionen Euro kosten und bis Frühjahr 2021 dauern. 2020 bleibt das Waldschwimmbad in Goldbach geschlossen.

Die Bürger im Markt Goldbach können sich schon jetzt einen neuen Termin in den Kalender eintragen: Vom 25. Bis 27. Juni 2021 findet hier das große Dorffest statt – Grund ist das 50-jährige Jubiläum der Eingemeindung Unterafferbachs. Den Termin hat jetzt der Markgemeinderat in seiner Sitzung festgelegt. Vorläufiges Budget für das Fest sind 25.000 Euro. Auch eine Hauptbühne vor Ort ist im Gespräch.