Die Top-News am Nachmittag vom 11.12.2020

HESSEN/BAYERN/ASCHAFFENBURG/SCHAAFHEIM/GROSSWALLSTADT. Nächtliche Ausgangssperre und Alkoholverbot – das gilt jetzt für hessische Corona-Hotspots. Ministerpräsident Volker Bouffier hatte die Maßnahmen Anfang der Woche in einer Regierungserklärung angekündigt – heute treten sie in Kraft. Betroffen sind in unserer Region unter anderem Stadt und Kreis Offenbach sowie den Main-Kinzig-Kreis. Alle Bürger in Hotsports dürfen zwischen 21 und 5 Uhr das Haus nicht verlassen – Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit ist untersagt.

Kein Alkohol mehr auf öffentlichen Plätzen – das gilt schon ab heute in Bayern. Darüber hat jetzt die Stadt Aschaffenburg informiert. Eigentlich sollte das Verbot erst später in Kraft treten – nun wurde es vorgezogen. Der Beschluss war im Rahmen der 10. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung getroffen worden. Er soll helfen, die Corona-Pandemie weiter einzudämmen.

Auf der Zielgeraden in Richtung Ruhestand – Heute steht die letzte Sitzung des Gemeindeparlaments für Schaafheims Bürgermeister Reinhold Hehmann (CDU) an. Zum Jahreswechsel verabschiedet sich der 66-Jährige dann aus dem Amt, dass er 24 Jahre innehatte. In der heutigen Sitzung berät er zusammen mit dem Gemeindeparlament ein letztes Mal unter anderem über den Haushalt 2021 und die Bauleitplanung zum geplanten Mosbacher Baugebiet.

Nach zwei Unentschieden in Folge soll heute für Handball-Zweitligist TV Grosswallstadt der nächste Sieg her! Heute ist der TVG beim EHV Aue zu Gast – um 19 Uhr geht die Partie los. Derzeit liegen die Wällschter nur einen Tabellenplatz vor den Sachsen. Aue hat aber erst fünf Saisonspiele absolviert – Grosswallstadt bereits zehn.