Die Top-News am Nachmittag vom 10.07.2019

FRANKFURT/WIESBADEN/GROSSWALLSTADT. Bei der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY ungelöst sind heute Abend gleich zwei Fälle aus Frankfurt Thema. Wir haben mit Aktenzeichen-Moderator Rudi Cerne über die Fälle gesprochen. Anfang April 2019 ist eine Frau brutal vergewaltigt worden – der unbekannte Täter ist noch flüchtig. Für Hinweise die zur Ergreifung des Mannes führen ist eine Belohnung von 2500 Euro ausgesetzt. Er wurde so brutal zusammengeschlagen, dass er heute noch unter den Folgen leidet. Ein 51-Jähriger wurde im April 2017 völlig unvorhersehbar an einem Frankfurter Bahnhof angegriffen und brutal niedergestreckt. Für Hinweise die zur Ergreifung des Mannes führen ist eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt.

In Wiesbaden ist das Urteil im Mordfall der 14-Jährigen Susanna gefallen. Der 22-jährige Täter Ali B.muss lebenslang in Haft. Weil das Gericht die besondere Schwere der Schuld festgestellt hat, ist es so gut wie ausgeschlossen, dass der irakische Flüchtling früher aus der Haft kommt. Es sei erwiesen, so das Gericht, dass der Mann Susanna vor mehr als einem Jahr vergewaltigt und ermordet hat.

Handball-Drittligist TV Grosswallstadt hat einen neuen Trainer. Ralf Bader wird den TVG in Zukunft trainieren. Der 38-Jährige unterschreibt einen Zwei-Jahresvertrag bei den Grosswallstädtern.