Die Top-News am Nachmittag vom 10.01.2020

OFFENBACH. Schussgeräusche in Offenbach – Die haben mehrere Anwohner am Donnerstag der Polizei gemeldet. Jetzt scheint die Ursache gefunden worden zu sein – Ein Autobesitzer meldete ein Einschussloch an der Antenne ein Einschussloch. Die Polizei bittet Zeugen jetzt um Hinweise.

GROSSOSTHEIM. In Großostheim ermittelt die Kripo in einem aktuellen Callcenter-Betrugsfall. Ein 67-Jähriger ist hier am Donnerstagnachmittag um 24.000 Euro bestohlen worden. Eine angebliche Bekannte rief den Mann an und forderte den fünfstelligen Betrag zur Anzahlung eines Wohnungskaufs. Das gutgläubige Opfer händigte das Geld dann an einen unbekannten Geldabholer aus. Die Kripo Würzburg bittet jetzt um Hinweise.

ASCHAFFENBURG. Das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg ist jetzt eine der Botschafterschulen für das Europäische Parlament. Damit nimmt die Schule an einem Projekt teil – dabei sollen sich die Schüler mit dem Thema „EU“ beschäftigen. Außerdem soll ein Netzwerk zum Austausch mit den anderen Botschafterschulen entstehen – in Bayern gibt es aktuell zehn davon. Am 27. März wird das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium von Nicola Beer – Mitglied des Europäischen Parlaments – ausgezeichnet.