Die Top-News am Nachmittag vom 09.09.2020

DIETZENBACH/ASCHAFFENBURG. Ermittlungserfolg nach heftiger Stein-Attacke in Dietzenbach. In den frühen Morgenstunden konnte die Polizei sieben Verdächtige nach Durchsuchungen in Dietzenbach vorläufig festnehmen. Insgesamt wird gegen acht Beschuldigte im Alter von 14 bis 29 Jahren ermittelt. Weitere Details können die Beamten derzeit nicht bekanntgeben – aufgrund der anhaltenden Untersuchungen. Ende Mai 2020 hatten etwa 50 Männer Polizeibeamte im Spessartviertel in einen Hinterhalt gelockt und massiv mit Steinen beworfen.

Ein schönerer Platz zum Verweilen: Der entsteht aktuell in Aschaffenburg zwischen der Willigisbrücke und dem Pompejanum. Zur weiterer Umgestaltung des Schlossufers hat es heute ein Pressegespräch gegeben. Grundlage ist ein vom Stadtrat beschlossener Masterplan, der bis 2025 umgesetzt werden soll. Insgesamt werden dafür rund 12,4 Mio. Euro investiert.