Die Top-News am Nachmittag vom 09.01.2020

RODGAU/ASCHAFFENBURG/MAINTAL. Es konnte keine Bombe gefunden werden. Der Polizeieinsatz der aufgrund einer Bombendrohung am Opel-Testcenter stattfand ist beendet. Es wurden keine gefährlichen Gegenstände aufgefunden. Die Sperrungen der Zugangswege sind aufgehoben. Zuvor war ein Hubschrauber und Suchhunde im Einsatz.

Weitere Details im „Christiane J.“-Prozess. Seit gestern wird der Mordfall der 15-Jährigen in Aschaffenburg am Landgericht verhandelt. Heute sind verschiedene Gutachten verlesen worden, sie zeigen auch, dass Christiane vor ihrem Tod nicht betrunken gewesen sein soll. Damals sei bei einer Obduktion als Todesursache Tod durch Erwürgen festgestellt worden. Der Verteidigter des Angeklagten hat heute einen Antrag auf Ablehnung der Schöffen gestellt. Grund: Sie sollen beeinflusst worden sein, da bisher hauptsächlich Kriminalbeamte vernommen wurden.

Besondere Zivilcourage – die hat ein Maintaler Busfahrer bei einem Vorfall Mitte November gezeigt. Dafür haben sich Bürgermeisterin Monika Böttcher und SVM-Geschäftsführer Werner Zang heute bei Busfaher Uwe Fricke bedankt. Er hat eingegriffen und sich für eine Frau eingesetzt, die von einem Fremden lautstark beschimpft wurde. Dabei wurde der Busfahrer angegriffen und bekam einen Kopfstoß – glücklicherweise ohne schwerere Folgen.