Die Top-News am Nachmittag vom 07.10.2020

OFFENBACH/MÖNCHBERG. Mit 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern hat die Stadt Offenbach erneut die Stufe vier des hessischen Eskalationskonzepts überschritten. Im öffentlichen Raum greift wieder eine Kontaktbeschränkung von maximal fünf Personen bzw. Haushalte. Feiern im privaten Haushalt sollen auf 10 Personen begrenzt werden. Die Stadt reduziert außerdem die Anzahl für private Feiern im öffentlichen Raum auf 25 Personen. Ebenfalls tritt wieder eine Sperrzeit von 23 bis 6 Uhr für die Gastronomie in Kraft.

Ein Bürgerantrag zur Einrichtung eines Waldkindergartens war gestern Abend Thema im Mönchberger Gemeinderat. Die Gemeinde steht der Idee offen gegenüber und will jetzt eine Bedarfsanalyse unter den Eltern durchführen. In den nächsten drei Monaten soll dann eine Entscheidung getroffen werden. Außerdem Thema: Die Verlegung einer zweiten Wasserversorgungsleitung zwischen Mönchberg und Schmachtenberg. Kostenpunkt rund 200.000 Euro.

Keine Zuschauer-Kulisse für das Derby in der Fußball-Regionalliga Südwest: Aufgrund der hohen Infektionszahlen in Offenbach darf der OFC den FC Bayern Alzenau vor nur 100 Zuschauern empfangen. Dies teilte das Gesundheitsamt den Offenbacher Kickers am Dienstagabend mit. Das Duell zwischen dem Tabellen-Sechsten und dem Tabellen-Vierten aus Alzenau steigt am Freitagabend um 19:30 Uhr.