Die Top-News am Nachmittag vom 07.08.2020

RÖDERMARK/GROSSOSTHEIM/UNTERFRANKEN. Im ehemaligen Paramount Park in Rödermark hat es am Abend gebrannt.  Das ist bereits das zweite Mal, wie die Polizei mitteilt. Vermutet wird, dass es sich dabei um Brandstiftung handelt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Paramount Park ist als Großraumdiskothek bekannt, in der regelmäßig Techno-Events stattgefunden haben. Das Gebäude steht schon seit langer Zeit leer.

Der BUND Naturschutz lehnt die geplante Ortsumfahrung in Großostheim-Pflaumheim entschieden ab. Trotzdem soll gegen den Bau der Straße keine Klage eingereicht werden. Das ist das Ergebnis intensiver Beratungen im Vorstand der BN-Kreisgruppe Aschaffenburg. Der BUND Naturschutz konnte bereits zahlreiche Verbesserungen für Natur- und Umwelt erreichen. So mussten in verschiedenen Bereichen Lärmschutz- sowie Vermeidungs- und Ausgleichsmaßnahmen erheblich verstärkt werden.

Heiß und trocken soll es werden am Wochenende – ganz klar, da steigt auch die Waldbrandgefahr. Deshalb werden in Unterfranken ab heute auch vorsorglich Beobachtungsflüge aus der Luft durchgeführt. Nach vielen Wochen mit zu wenig Niederschlag, herrscht Dürre. Das führt durch die jetzigen Hundstage mit Temperaturen von über 30 Grad teils zur höchsten Waldbrandgefahrenstufe. Die Bevölkerung wird auch gebeten, keinesfalls mit offenem Feuer zur hantieren.