Die Top-News am Nachmittag vom 06.10.2020

ASCHAFFENBURG/GELNHAUSEN/ALZENAU. Die Verkehrsentwicklung im Süd-West-Westen von Aschaffenburg steht heute als Thema Nummer 1 auf der Tagesordnung des Planungs- und Verkehrssenats. Mit baulichen Maßnahmen soll die angespannte Verkehrssituation hier verbessert werden. Ziel ist es die Verkehrslenkung Richtung Aschaffenburg über die Bundesstraße zu führen und damit Staatsstraße Richtung Nilkheim zu entlasten. Außerdem auf der Tagesordnung: der Neubau eines Basketballplatzes auf dem Spielplatz Clemensheim und der Radweg Obernau entlang der Maintalstraße.

Ein zufriedener und mittlerweile genesener Patient hat sich mit einer Großspende bei den Main-Kinzig-Kliniken bedankt. Die Spende in Höhe von 30.000 Euro überraschte auch das Personal und die Geschäftsführung. Der Patient hatte sich mit dem Corona-Virus infiziert und wurde auf der Intensivstation im Gelnhäuser Krankenhaus behandelt. „Es ist mir ein Anliegen, all jenen meinen herzlichen Dank auszusprechen, die Tag für Tag in solchen Ausnahmesituationen Höchstleistung vollbringen“, so der Patient, der nicht namentlich genannt werden möchte.

Bayern Alzenau schließt Personalplanung ab. Mit Ablauf der gestrigen Wechselfrist steht der Kader bei Fußball-Regionalligist FC Bayern Alzenau fest: Damit bleiben die beiden 20-jährigen Saho Umar aus Schalke und Pedro Morais vom VfB Stuttgart die letzten Neuzugänge der Unterfranken. Zudem reagierte man mit der Weiterbeschäftigung von Kubilay Cetin auf die Verletzungssorgen im Regionalliga-Kader.