Die Top-News am Nachmittag vom 04.01.2021

HANAU/ASCHAFFENBURG. Unbekannte haben am Samstagabend mehrere rohe Eier gegen das Wohnhaus des Hanauer Oberbürgermeisters in der Kirschbaumallee geworfen, wobei ein Schaden von rund 150 Euro entstanden ist. Tatzeit dürfte nach ersten Erkenntnissen gegen 18.45 Uhr gewesen sein. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Sachbeschädigung einen politischen Hintergrund haben könnte, weshalb das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Wer zu der betreffenden Zeit verdächtige Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich an die Hanauer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 zu wenden. (Quelle: Polizei)

Um eine unkontrollierte Population der Katzen in unserer Region zu vermeiden, ruft das Tierheim AB aktuell für eine vergünstigte Kastrationsaktion für freilaufende Hauskatzen auf. Ziel ist es, die Anzahl von Wildkatzen zu verringern, da diese meist das Überleben auf freier Wildbahn nicht schaffen. Das Tierheim kümmert sich seit Jahren schon um verwilderte Katzen, die mit starken gesundheitlichen Schäden gefunden werden.