Die Top-News am Nachmittag vom 02.02.2021

OFFENBACH/KLEINOSTHEIM/ALZENAU. In Offenbach hat sich eine Gruppe von Kindern in der Nacht eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 12-Jährige Fahrer hatte offenbar die Autoschlüssel seines Vaters stibitzt. Als die Polizei das Auto am Straßenrand zufällig kontrollieren wollte, hat das Kind aufs Gaspedal gedrückt und eine Runde um den Block gedreht. In einer Rechtskurve ist die Gruppe schließlich gegen eine Betonmauer gekracht – die Kinder sind anschließend geflüchtet.

Die Gemeinde Kleinostheim bekommt bei der Beschaffung einer neuen Feuerwehr-Drehleier Rückendeckung vom Kreis Aschaffenburg! Der Kreis will 10 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten übernehmen. Das hat jetzt der Kreisausschuss einstimmig beschlossen. Der Zuschuss beläuft sich damit auf bis zu 66.000 Euro. Die neue Drehleiter soll aller Voraussicht im kommenden Jahr angeschafft werden – und die bisherige ins Alter gekommene Drehleiter ersetzen.

Wichtiges Duell im Tabellenkeller für Fußball-Regionalligisten Bayern Alzenau: Den sensationellen Punktgewinn am Wochenende in Elversberg wollen die Unterfranken heute Abend im Heimspiel gegen Stadtallendorf vergolden. Die Eintracht aus Mittelhessen kommt abgeschlagen als Tabellenletzter nach Alzenau. Mit einem Sieg in der um 19 Uhr beginnenden Partie könnten die kleinen Bayern einen ersten Schritt raus aus der Abstiegszone machen.

Spielabsage in der Fußball-Regionalliga Südwest: Das Derby zwischen den Offenbacher Kickers und dem Tabellenersten FSV Frankfurt wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Das entschied die unabhängige Platzkommission nach einer Besichtigung heute Nachmittag. Die starken Regenfälle der letzten Tage ließen keinen regulären Spielbetrieb zu, so das Urteil. +++UPDATE+++ Das Spiel wurde abgesagt!