Die Top-News am Nachmittag vom 01.07.2019

OFFENBACH/MÜNSTER/KLEINKAHL. Nach einem Brand im Sana Klinikum in Offenbach hat die Polizei jetzt einen 39-jährigen Mann aus Hanau festgenommen. Er wurde bereits dem Richter vorgeführt und befindet sich aktuell in einer Fachklinik. Die Ermittler von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen davon aus, dass der Brand absichtlich gelegt wurde. Der Feuer brach heute Morgen in einem Zimmer im Erdgeschoss aus. Die Schadenshöhe beträgt rund 100.000 Euro – Es gab insgesamt fünf Verletzte. Nach zwei Patienten, die sich vermutlich vom Klinikgelände entfernt haben – wird aktuell gesucht.

Der Großbrand auf einem Waldstück bei Münster-Breitenfeld ist mittlerweile unter Kontrolle. Der Einsatz wird aber noch rund 2 Tage andauern. Aktuell ist die Feuerwehr durchgehend mit drei Löschfahrzeugen im Einsatz – Die konnte den Brand mittlerweile auf ein zentrales Waldstück begrenzen. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig: Auf dem Gelände befindet sich Weltkriegsmunition. In der Nacht ist es noch zu mehreren Explosionen gekommen. Für Einsatzkräfte und Anwohner besteht aber laut Feuerwehr keine Gefahr.

Autofahrer müssen heute in Kleinkahl mit Verzögerungen rechnen. Der Grund: Die Ortsdurchfahrt wird ab heute ausgebaut. Bis zur Fertigstellung bleibt der Durchgangsverkehr teilweise gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.