Die Top-News am Nachmittag des vom 28.02.2020

BRUCHKÖBEL/KREIS ASCHAFFENBURG. Nach der mutmaßlichen Schussabgabe am Donnerstagmorgen im Stadtteil Niederissigheim (wir berichteten) nahmen Polizeibeamte am Abend, gegen 19.35 Uhr, in der Rhönstraße einen 20 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest. Bei dem Mann handelt es sich um den Sohn des mutmaßlichen Geschädigten. Eine Waffe wurde bislang nicht aufgefunden. Der Festgenommene soll allerdings eine nicht geringe Menge Drogen bei sich gehabt haben. Die Beamten stellten zirka 600 Gramm Marihuana sicher. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. Quelle: Polizei

Im Kreis Aschaffenburg ist ein Mann jetzt um über 25.000 Euro gebracht worden. Telefonbetrüger versprachen dem 63-Jährigen 283.000 Euro bei einem Gewinnspiel. Der Mann ahnte nichts von dem Betrug und übermittelte den Tätern bereits im Januar telefonisch 50 Gutschein-Codes im Gesamtwert von rund 25.000 Euro. Erst am vergangenen Donnerstag durchschaute ein Zeuge die Betrugsmasche – die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen.