Die Top-News am Morgen vom 31.12.2019

OFFENBACH. In Offenbach ist gestern Abend eine 39-jährige Frau mit einem Stichwerkzeug schwer verletzt worden. Zwischen 17 und 18 Uhr ist es zwischen ihr und einem 38-jährigen Mann zu einer tätlichen Auseinandersetzung im Bereich der Ahornstraße gekommen. Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Die Polizei sucht aktuell nach Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können.

KREIS ASCHAFFENBURG. Der Ausländer- und Integrationsbeirat im Kreis Aschaffenburg vergibt den „Preis für Menschlichkeit und Verständigung für das Jahr 2019“. Dabei können noch bis heute Vorschläge beim Landratsamt Aschaffenburg eingereicht werden. Gewinnen können den Preis Vereine, Personen oder Institutionen aus dem Kreis. Die Auszeichnung honoriert besondere Verdienste im Bereich zwischenmenschliche Beziehungen von Deutschen und Ausländern. Der Gewinner erhält 500 Euro Preisgeld.

HANAU. In der bevorstehenden Neujahrsnacht schickt die Hanauer Straßenbahn auch wieder ihren kostenlosen Silvester-Partyshuttle los. Das städtische Nahverkehrsunternehmen will damit weitere Erfahrungen für den geplanten Wochenend-Nachtbusverkehr sammeln. Der soll im Frühjahr 2020 wochenends und feiertags bis 2.30 Uhr fahren. Der Silvester-Party-Shuttle startet am 1. Januar sternförmig vom Zentralen Omnibusbahnhof Freiheitsplatz aus.