Die Top-News am Morgen vom 31.03.2021

BAYER. UNTERMAIN/ASCHAFFENBURG/ALZENAU OFFENBACH. In Bayern sollen ab heute erste Hausärzte gegen das Coronavirus impfen. Das kündigte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns an. Demnach soll der Impfstart in rund 1700 Praxen anlaufen. Auch im Kreis Miltenberg haben bereits die ersten Hausärzte Impfdosen geordert. In Stadt und Kreis Aschaffenburg wird im Rahmen eines Pilotprojekts bereits seit der vergangenen Woche in sechs Hausarztpraxen geimpft.

Sie war erst 16, als ihr Vater sie ermordet haben soll – heute ist der Mordprozess Mezgin Nassan am Landgericht Aschaffenburg fortgesetzt worden. Eigentlich sollte Mezgins Mutter heute als Zeugin aussagen – sie ist aber nicht im Schloss Johannisburg erschienen.

Torlos blieb gestern das Derby am Bieberer Berg in der Fußball-Regionalliga Südwest. Die Kickers Offenbach und der FSV Frankfurt trennten sich im Verfolgungsduell mit einem 0:0 unentschieden. Und der FC Bayern Alzenau musste sich gestern mit 2:3 gegen den Bahlinger SC geschlagen geben. Ein Standartgegentor in der 90. Minute brach den kleinen Bayern das Genick.