Die Top-News am Morgen vom 29.06.2020

FRANKFURT/HAIBACH/EPPERTSHAUSEN. Am Frankfurter Flughafen öffnet heute das erste Corona-Testzentrum an einem deutschen Flughafen. Gerade auf internationalen Strecken in Drittländern muss oft ein negativer Coronatest kurz vor dem geplanten Abflug nachgewiesen werden. Gegen 10 Uhr soll das Zentrum eröffnet werden.  Dabei wird erläutert, wie die «Walk-through-Tests» funktionieren, die zur «neuen Normalität» bei Flugreisen in Zeiten der Corona-Pandemie beitragen sollen.

In Haibach dürfen sich alle Sportler freuen – ab heute öffnen die Sportstätten wieder. Trainings von Sport-, Freizeit- und Kulturvereinen können also wieder stattfinden. Aber auch hier geht Sicherheit vor: Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es Einschränkungen und Regeln, die beachtet werden müssen. So muss jede Sportgruppe ein Hygienekonzept erstellen und von der Gemeinde genehmigen lassen

Im Fall eines 23-Jährigen, der seit Samstag am Aje-See bei Eppertshausen vermisst wird, sind nun wieder Taucher und Tauchroboter im Einsatz. Nach Angaben der Polizei war ein erster Einsatz am Sonntag erfolglos. Der 23-jährige Mann aus Seligenstadt war in der Nacht zu Samstag nach einer Party am Aje-See verschwunden. Bei einer ersten Suchaktion kamen auch Spürhunde und Boote zum Einsatz, blieben allerdings erfolglos. Das Baden in dem See ist laut Polizei schon lange verboten.