Die Top-News am Morgen vom 29.03.2021

PRIMAVERALAND/DIETZENBACH/GROSSWALLSTADT. Die Stadt Aschaffenburg hat in der Region die niedrigste 7-Tage-Inzidenz mit 69,0. Auch der Kreis Miltenberg liegt unter 100 – genauer gesagt bei 76,9. Der Kreis Aschaffenburg hat die 100 überschritten mit einem Inzidenzwert von 115,4. Auch der Main-Kinzig-Kreis und der Kreis Offenbach liegen darüber – mit 169,3 und 153,5. Negativspitzenreiter ist nach wie vor die Stadt Offenbach – hier ist die Inzidenz bei über 244! Die Stadt berät heute über mögliche Ausgangsbeschränkungen. Hessen setzt ab heute die sogenannte Notbremse um. Alle weiteren Öffnungen sind vorerst ausgesetzt. Der Einzelhandel geht ab heute von Click&Meet zurück auf Click&Collekt – hessenweit liegt die Inzidenz nämlich über der 100-Marke. Am Wochenende sind auch die Rufe nach einer neuen Bund-Länder-Schalte lauter geworden – Einige fordern auch einen erneuten harten Lockdown.

Wechsel auf dem Chefsessel des Dietzenbacher Rathauses! Bei der Bürgermeister-Stichwahl hat sich am Sonntag Dr. Dieter Lang gegen Amtsinhaber Jürgen Rogg durchgesetzt. Der SPD-Politiker hat sich 60,06 Prozent der Stimmen geholt. Zur Stichwahl waren mehr als 22.000 Wähler aufgerufen – die Wahlbeteiligung lag bei knapp 40 Prozent.

Überraschungssieg für Handball Zweitligist TV Grosswallstadt! Der TVG setzte sich am Abend mit 28:27 beim absoluten Favoriten HSV Hamburg durch und bestätigte damit die gute Form der letzten Wochen! Außerdem hat die Mannschaft von Trainer Ralf Bader so die Abstiegssorgen erst einmal weit hinter sich gelassen.